Aromawölfin

Aromaöle für dich und mich

Basilikum – Brasil – (ocimum basiicum ct linalol)

Basilikumöl, Basilikum, Bienenwachsperlen und ein Salbendoserl siehst du auf dem Bild

Basilikum ist mancherorts auch als Königskraut bekannt und wird als richtiges Kraftpaket schon seit Ewigkeiten in der Ayurveda Medizin eingesetzt.  

Bei uns wird es hauptsächlich für italienische Speisen verwendet. Tomaten - Mozzarella ohne Basilikum ist ja schon fast ein No-go. 

Doch kaum jemand weiß, was diese wunderbaren, grünen Blätter sonst noch alles können. Das ätherische Basilikumöl, das aus den Blättern, Stängeln und Blüten dampfdestilliert wird, könnte besonders schmerzlindernd bei Arthritis wirken, denn durch eine verstärkte Durchblutung kann die, in den Gelenken kristallisierte, Harnsäure langsamer abgebaut werden und somit könnten Schmerzen und sogar Schwellungen reduziert werden.  

Da auch die Nieren verstärkt durchblutet werden, könnte sogar der Harnsäurespiegel im Blut sinken.  Außerdem wird durch die angeregte Durchblutung auch die Entgiftung verstärkt, und so werden nicht nur mehr Giftstoffe ausgeleitet, sondern auch mehr Nährstoffe aufgenommen. 

Basilikum regt den Magen dazu an, mehr Magensaft zu produzieren und ermöglicht damit eine leichtere Verdauung und eine bessere Nährstoffaufnahme. 

Die Flüssigkeitsbildung in den Bronchien wird verstärkt, wodurch es zu einer leichteren Schleimlösung und zur Stillung von krampfartigen Husten kommen könnte. Allgemein könnte durch die antibakterielle und antivirale Wirkung ein Schnupfen oder eine Erkältung rasch bekämpft werden. (Umgangssprachlich könnte man sagen: Das Ganze wird im Keim erstickt.)

Da Basilikum, wie schon erwähnt, durchblutungsfördernd und auch antibakteriell wirkt, kann das Öl auch gegen entzündliche Hauterkrankungen, sowie Pickel und Akne eingesetzt werden. Basilikumöl schädigt, richtig aufgetragen, die Haut nicht, da es ein sehr ausgeglichenes Verhältnis zwischen Ethern und Monoterpenolen hat. Es wirkt bei richtiger Dosierung sogar sehr hautfreundlich, weshalb wie überall gilt: „WENIGER ist MEHR“ 

Ätherisches Basilikumöl hat auf den Organismus und auf die Emotionen eine ausgleichende und stärkende Wirkung. Es ist in der Lage, die Bildung von Anti-Stress-Hormonen anzuregen, weshalb es Stress sowie gelegentliche Depressionen mindern und dafür die Gedächtnisleistung fördern kann. 

Mit dem ätherischen Öl des Basilikums kannst du deinen müden Körper und den Geist wieder anregen und so deine Kraft erneuern. Es eignet sich sehr gut, um Stress und Angst zu reduzieren, da es Adrenalin und Cortisol absenken kann. 

Es kann den Körper in den natürlichen Rhythmus von Aktivität, Ruhe und Schlaf begleiten. Im Spirituellen steht der Basilikum für Reichtum, Glück und Lebensfreude - ich muss ihn also noch viel mehr anwenden J 

Ihr seht schon auch vom Basilikum weiß man eigentlich viel zu wenig. 

Anwendungsmöglichkeiten: 

Basilikumbadesalz, um gut in den Schlaf zu finden und die Gelenke zu beruhigen: 

Für ein Vollbad 2 Esslöffel Meersalz (am besten vom Toten Meer), ein wenig Mandelöl und 2- 5 Tropfen ätherisches Basilikumöl vermischen und ins einlaufende Badewasser geben. Das Bad bei angenehmer Wärme genießen und die positiven Eigenschaften für die Haut gleich mitgenießen. 

Sprudelndes Fußbad für müde und schmerzende Beine

Für diese „Sprudelbomben“ braucht ihr:50 g Natron, 50g Zitronensäure, 15g Maisstärke, 25 g Bio-Kokosöl, 1-2 Tropfen Mandelöl und 3 Tropfen ätherisches Basilikumöl.

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen, das Kokosöl schmelzen und dazu schütten, das ätherische Basilikumöl dazugeben und gut vermengen. Anschließend das Mandelöl unterrühren. (Wenn die Masse zu bröselig ist - etwas mehr Mandelöl dazu fügen). Die Masse dann in Eiswürfelbehälter füllen und mindestens 2 Stunden einfrieren. Die fertigen „Bomben“ aus den Behältern nehmen und gut verpacken. 

Für ein Fußbad ein bis zwei Stück in eine Schüssel mit angenehm warmen Wasser geben und für 10 Minuten die Füße relaxen lassen. 

Gib 3-5 Tropfen des ätherischen Öls in 10 ml Basisöl und verwende es zum Massieren um die Gelenke und die Haut zu verwöhnen oder auch um Kopfschmerzen zu lindern

Im Diffuser angewendet kann es auch den Kopf sehr gut entspannen und deshalb auch bei Migräne versucht werden. 

Gib 3 Tropfen Basilikumöl in das Shampoo deiner Wahl, um gegen schuppende und juckende Kopfhaut vorzugehen. 

ACHTUNG: Bitte nicht in der Schwangerschaft und auch nicht bei Epilepsie verwenden. Nach der Anwendung auf der Haut bitte nicht ungeschützt in die Sonne legen. 

Basilikum, Tomaten und selbstgemachte Mascherlnudeln