Was würde ich nur ohne meine Öle tun?

Ja, auch ich habe manchmal Phasen, in denen es mir emotional und körperlich nicht wirklich toll geht. Doch ich habe das Glück, mich mit meinen Helferchen unterstützen zu können. Funktioniert das immer?

Jein!

Gelegentlich fühle ich mich einfach nur unter meiner Decke wohl. Ganz allein und ohne irgendeinem Kontakt nach außen. Doch das lässt mein vierbeiniger Freund nicht zu. Er legt sich dann einfach zu mir. Egal wo und wann. Oder er schnappt sich meine Hand und bringt mich zu meinen Ölen.

Sultan kuschelt mit Ingrid unter einem Badetuch auf der Strandliege

Mit folgenden Ölemischungen geht es meist schnell besser.

Ruhig Blut

1 Tr. Lime
1 Tr. Lemon
1 Tr. Wild Orange
1 Tr. Grapefruit
1 Tr. Bergamot

Vertraue dir

1 Tr. Spearmint
2 Tr. Tangerine
2 Tr. Bergamot

Ich bin gut so wie ich bin-wohlfühlen

2 Tr. Adaptiv
1 Tr. Bergamot
1 Tr. Geranium
2 Tr. Tangarine

Hirnfrisch

2 Tr. Adaptiv
1 Tr. Rosmary
3 Tr. Tangarine
3 Tr. Grapefruit
3 Tr. Lemon

Als Ergänzung noch zwei Roll on (10 ml)

Ruhe in mir

2 Tr. Erholsame Mischung (Serenity)
4 Tr. Lime
4 Tr. Freudvolle Mischung (Elevation) 
mit FCO oder Mandelöl auffüllen

Komm aus deiner Höhle

2 Tr. Freudvolle Mischung (Elevation)
4 Tr. Lime
4 Tr. Ermunternde Mischung (Motivate)
mit FCO oder Mandelöl auffüllen

Anpflaumen

Was ich aber zur Zeit überhaupt nicht aushalte, ist das ständige „angepflaumt“ werden!

Mit Zahnstocher befestigte Zwetschken am Pflaumenmenschen

Unzufriedene Menschen finden bei jedem und allem einen Fehler. Schuldzuweisungen sind an der Tagesordnung und wenn man sich unsere Gesellschaft anschaut ist leider ein freundliches Wort viel seltener geworden als die ewige Herummeckerei. Deshalb gibt es von mir in Zukunft den sogenannten „Pflaumenmensch“. Dieses Ding, weder weiblich, noch männlich, besteht aus einer Briochemasse in Form eines Menschen. Jede/r der/die gerne einen anderen wieder „anpflaumt“, darf gerne eine Dörrpflaume oder auf gut Kärntnerisch eine Dörrzwetschke mit einem Zahnstocher am Pflaumenmenschen anpflaumen. Der Vorteil ist, dass der Frust beseitig ist und der Briochemensch mit Zwetschken später hervorragend schmeckt.

Pflaumenmensch mit Zwetschken, die mit Zahnstochern befestigt sind

Ich schaffe es im Moment nicht, mit dieser negativen Stimmung umzugehen und brauche eure Unterstützung. Bitte helft mir, wieder mehr positive Gedanken in mich und meine Umwelt zu bringen. Meine Ölemischungen können mich zwar emotional unterstützen, aber leider nicht mit mir sprechen. Und im Moment brauche ich positive Sprache. Und vielleicht auch einmal eine vorsichtige liebevolle Umarmung von meiner Familie und meinen Freund*innen.

In den letzten Tagen haben mich Worte in der E-Mail einer Kundin so positiv verstärkt, dass ich endlich diesen Beitrag schreiben konnte. Danke A.W.

Was haltet ihr von meinem Zwetschkenmensch? Lass uns hier beginnen und mit Worten Positives zaubern. Lasst uns gemeinsam die Dinge positiv sehen, positiv beschreiben. Reden wir mehr und mit Wertschätzung miteinander. Welche Worte und Sätze geben euch ein positives Gefühl?

Sultan kuschelt mit Ingrid

Wichtig … zur Erinnerung:
Meine Vorschläge wurden ausschließlich mit  doTERRA Ölen getestet. Bitte achtet auf diese Qualität!
Bei Beschwerden und Krankheit einen Arzt aufsuchen! Aromaöle können Prozesse wohltuend unterstützen, aber niemals eine ärztliche Behandlung ersetzen.
Aromaöle können auch allergische Reaktionen hervorrufen, daher bitte immer mit einer kleinen Menge (verdünnt!) z.B. in der Armbeuge vor einer Anwendung mit einem neuen Aromaöl testen.
Aromaöle (Ausnahme Lavendel, Teebaumöl) nie pur sondern ausschließlich verdünnt verwenden.

8 Thoughts on “Ruhig Blut

  1. Liebe Ingrid,

    danke für den Zwetschkenmenschen.

    Oh ja, manchmal müssen wir unangenehme Gefühle im wahrsten Sinne des Wortes wegstecken und der Pflaumenmensch hilft dabei, steckt diese duldsam ein und bewahrt dabei noch sein Lächeln. Einfaches Prinzip und hilft wirklich. Ich musste jedenfalls grinsen, schon allein beim Wort Pflaumenmensch … mit den Zwetschken drauf schaut er einfach köstlich aus.

    Ein „Danke“, ein „Bitte“, ein freundliches „Hallo“, „Griaß di“ oder sonstige Begrüßung, ein nettes Wort zum Abschied, wertschäzende Gespräche,, … einfach ein höfliches Miteinander und wenn die Pflaume doch einmal aus dem Mund kommt, ein „Entschuldige – hab mich gerade geärgert“ – egal ob ich jemanden angepflaumt habe oder angepflaumt wurde. Ist nicht immer einfach, aber tut uns allen gut.
    Ich schicke dir eine herzlich-sanfte Umarmung ❤️❤️❤️ ,
    Bis bald,
    Angela

    1. Liebe Angela,
      danke für das Eingehen auf meine Fragen. Ich verspreche dir für den nächsten Blogbeitrag ein Rezept zur Verarbeitung des Zwetschkenmenschen. Virtuelle Umarmungen mag ich sowieso am liebsten,
      liebe Grüße
      Ingrid

  2. Liebe Ingrid – ich lerne viel von dir und ich genieße die Öle, die du mir nahebringen konntest. So manchen Tipp kann ich weitergeben und ich helfe damit wieder anderen. So manches Öl hab ich verschenkt und damit Freude bereitet.
    Du machst so viel aus deinem Leben!! Du darfst dann ruhig mal auf Rückzug gehen… das macht ja doch hoffentlich jeder Mensch.
    Sei dir stets bewusst, wie vielen Lebewesen du mit deiner Arbeit weiterhilfst!
    Ich umarme dich virtuell und vielleicht morgen persönlich.
    Schön, dass ich dich kennenlernen durfte!
    Brigitte

  3. Liebe Ingrid!
    Leider habe ich mich in der letzten Zeit auch viel zurück genommen, viel ist passiert, manches Kraft gekostet, im Urlaub wieder zu mir gekommen, hab erkennen müssen, dass ich von meiner Energie zuviel gegeben habe. Du kennst das. BIST AUCH EIN MENSCH, DER VIEL ZUVIEL GIBT! Hab wegen meines „mich zurück nehmens“ auch viele Fragen von Menschen die mir wichtig sind bekommen. Ich werde mich nicht mehr rechtfertigen, nicht mehr anpassen und „Geben“, wenn es nicht mal akzeptiert wird.
    Ich durfte wieder Kraft bekommen,Vieles kommt zurück wenn man gibt, so wie auch du.
    Hätten wir mehrere Leben, dann wäre ich bereit vieles Auszusitzen.
    Doch das Leben ist kein Spiel!
    Du hast dein bisheriges Leben in erster Linie für Andere gegeben. Überlege, ob nicht mal der Zeitpunkt da ist, dass du mal dich an erster Stelle stellst. Ich hab mich das öfters gefragt, ist schwierig eine Antwort zu finden und zu erkennen. Immer wieder versuche ich, mal zuerst an mich zu denken, es klappt hin und wieder.
    Ich wünsche dir, dass du mal versuchen kannst, DICH an erster Stelle zu stellen. Ich weiß, daß ist sehr sehr schwer, doch einen Versuch wert, dem ICH eine Chance geben.
    Das mag egoistisch klingen, doch ist es nicht, du kennst mich, bin kein Egoist.
    Hast du nun „Ferien“? Ich würde dich gern mal wieder besuchen, wenn es dir recht ist.
    Du bist mir eine wichtige Freudin, ein wertvoller Mensch 🍀🌞❤️
    Ich drücke dich freundschaftlich und ehrlich von Herzen liebe Ingrid.
    Alles Liebe und viel Kraft
    Elisabeth

  4. Liebe Ingrid, freu mich schon auf morgen und vor allem auf dich und Sultan. Was wollen wir machen? Einen Spaziergang oder einen Kaffee am Längsee. Freu mich jedenfalls sehr auf die Zeit mit dir😘bis Morgen Ganz Liebe Grüße Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.