Das ÖkoPlatzerl wächst

Mein Kunst & Werk Regal – unser ÖkoPlatzerl – eure Wohlfühlzone!

Wie den meisten von euch schon bekannt ist, haben wir unser Geschäft im Kunst & Werk in St. Veit an der Glan am Hauptplatz erweitert.

Am Anfang waren wir Feuer und Flamme und wirklich mit Begeisterung dabei. Okay … das sind wir heute auch noch – sogar noch mehr. Allerdings haben wir nicht damit gerechnet, dass die Nachbestellung der Ware doch weit aufwendiger ist, als gedacht und für Kleinunternehmerinnen wie mich teilweise auch kaum machbar, da oft sehr hohe Mindestbestellmengen von den Firmen vorgeschrieben sind. Vielfach gab und gibt es auch Lieferschwierigkeiten. 

Aber ihr kennt mich ja – ich bin nicht umsonst eine Wölfin – aufgeben gibt es nicht – aus jeder Situation wird versucht, das Beste zu machen. Schließt sich eine Türe – öffnet sich einen andere. Das dürfen wir gerade beinahe täglich erfahren. 

Das Sortiment zusammen zu stellen ist eine spannende Herausforderung. Besonders wichtig sind mir bei meinen Produkten die Regionalität und die Wünsche meiner Kund*innen. 

Neues in Wölfins ÖkoPlatzerl

In der Zwischenzeit ist es mir gelungen, neue Produkte aus der Region bzw. aus Österreich in meine Regale zu bekommen. So kommen jetzt alle Bürstenerzeugnisse aus einem Familienbetrieb im Burgenland. Die Beratung ist dort so ausgezeichnet, der Kontakt herzlich, so dass ich diese Erfahrung auch sehr gut weitergeben kann. 

Wusstet ihr was Fibre ist? Ehrlich? Nein, ich wusste es nicht. Jetzt weiß ich, dass das Borsten aus der Agavenpflanzen sind, die für manche Bürstenarten verwendet werden. 

Gemüsebürste und Ziegenhaarbürste

Ein anderes Beispiel: Ziegenhaarbürsten sind ideal zum Abstauben, weil sich das weiche Haar nicht nur traumhaft auf der Haut anfühlt (ich liebe es!!), sondern es wirkt auch antistatisch. Deshalb kann der Staub auch ganz leicht von aufgeladenen Gegenständen entfernen werden. Mit lauwarmen Wasser ist sie danach auch schnell gereinigt. 

Für die Körperpflege setzten wir weiterhin auf die hochwertigen Produkte von Ja & Anders, die ja direkt in St.Veit produzieren. Hier haben wir unsere Produktpalette noch um einiges, wie z.B. die Handcreme erweitert. 

Nachdem ich von mehreren Kund*innen angesprochen wurde, ob wir nicht LeStoff Handtücher in unser Sortiment aufnehmen könnten, haben wir auch hier reagiert und ich bin total glücklich mit den bunten, wunderschönen, gut saugenden, dünnen Tüchern aus Bio-Baumwolle. Diese werden zwar in der Türkei hergestellt, aber dabei wird darauf geachtet, dass es faire Produktionsbedingungen gibt. Zudem hat das Hamamtuch als Badetuch dort Tradition. Eine Kundin hat mir verraten, dass sie es auch gerne als Tischtuch verwendet. Warum nicht? Diese bunte Vielfalt bringt Farbe in meine Regale und in deinen Alltag. Die Zusammenarbeit mit LeStoff ist richtig toll und so schaffen wir gemeinsam das Beste für unsere Kund*innen. Bei dieser Farbauswahl ist sicher auch das Tuch in der persönlichen Lieblingsfarbe zu finden.

bunte Hamamtücher von LeStoff

In den nächsten Tagen werden jetzt auch noch Putzmittel – Tabs/Pulver Einzug halten, die man sich selbst in Glasflaschen oder auch in leer gewordenen Putzmittelflaschen auflösen kann. So wird auf jede Menge Wegwerf-Plastik verzichtet und ihr spart euch auch das Schleppen schwerer Putzmittel. So ein kleiner Tab ist um vieles leichter als eine ganze Flasche und füllt auch nicht eure ganze Einkaufstasche aus.

Ihr seht schon, es passiert einiges im ÖkoPlatzerl. Da wir weiterhin so gut es geht auf eure Wünsche eingehen wollen, sind wir auf eure Anregungen und Hinweise angewiesen. Deshalb MEINE große BITTE. Teilt mir mit, welche Ware ihr gerne bei uns kaufen würdet und wie wir euch damit in eurem Alltag unterstützen können, nachhaltiger und mehr und mehr plastikfrei zu leben. 

Aromaöl-Tipp

Natürlich bin ich nach wie vor auch die Aromawölfin und nutze die kostbaren Öle tagtäglich. Mit unseren ätherischen Ölen machen wir uns unseren Arbeitsplatz noch ein wenig gemütlicher. Im Moment liebe ich es, am Nachmittag Green Mandarine (grüne Mandarine) kombiniert mit etwas Rosmarin zur Anregung für meine Kreativität und mein Gedächtnis zu diffusen. Ich nehme dafür 1 Tropfen Rosmarin und 2-3 Tropfen Grüne Mandarine. Das ist im Moment echt mein Lieblingsduft für den Nachmittag. 

Am kommenden Samstag habt ihr wieder die Chance, unsere Öle tröpfchenweise zu kaufen – „Tröpfchen ins Glück“ – Samstag und so die für dich ideale Diffuser-Mischung herauszufinden. Natürlich kannst du auch deine Nase fragen und spontan direkt im Kunst & Werk entscheiden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.