Tipps & Tricks

Diese Woche wollen wir uns mit gut verträglichen Reinigungsmitteln beschäftigen:

Feuchttücher – selbst gemacht

Ihr braucht:

Einige Einmal-Waschlappen, 
Vlies/Windelvlies, Mulltupfer oder einfach Küchenrolle 
1 EL fraktioniertes Kokosöl, 
Mandelöl oder ein ähnliches Basisöl,
ev. 1EL Ringelblumenöl (gut pflegend),
ev. 1EL Aloe Vera Gel
2 Tr. ätherisches Lavendelöl,
1 Tr. ätherisches römisches Kamillenöl  und
ungefähr 1/2 Liter abgekochtes oder  destilliertes Wasser auf ca. 40°erwärmt und
einen Behälter, am besten aus Edelstahl oder Glas, der gut verschließbar ist.

Schneidet die Tücher in die gewünschte Größe und gebt sie in den vorbereiteten, sauberen Behälter.  Gebt alle Zutaten ins warme (nicht kochende) Wasser und verrührt ordentlich. Verteilt daraufhin die Flüssigkeit schnell  und regelmäßig über die Tücher und schüttelt den Behälter vorsichtig um die Flüssigkeit richtig zu verteilen. Lasst die Tücher eine gute Stunde anziehen und leert danach die ev. verbleibende  Flüssigkeit ab. (Du kannst die Tücher auch leicht andrücken um zu viel Flüssigkeit zu vermeiden. Es geht auch mit einer ganzen Küchenrolle, da zieht man nach dem Einweichen den Pappendeckel einfach heraus) 

aufspringender Wassertropfen in gelbgoldenem Licht

.. und fertig sind deine pflegenden Feuchttücher. Wenn du sie nicht für Kinder(popos) verwenden willst, kannst du sehr gut noch einen Tropfen Ravintsara, On Guard oder Melaleuca dazugeben um auch noch eine leicht desinfizierende Wirkung zu haben.


Mein einfacher Allzweckreiniger 

Du brauchst:

 1 Liter abgekochtes Wasser,
1-2 EL Soda und 
2 – 5 Tropfen ätherische Öle (Ich verwende sehr gerne Eukalyptus für den Kühlschrank – (für den Boden kann ich ihn nicht verwenden, da er von Katzen nicht aufgeschleckt werden sollte) – er neutralisiert so schön  den typischen Kühlschrankgeruch!

Für die Küche mische ich am liebsten Oregano, Melaleuca (Teebaum) mit Wild Orange. 

Löse das Soda einfach im Wasser auf, gib das ätherische Öl dazu und fülle die Flüssigkeit in eine Glassprühflasche. Vor der Verwendung aufschütteln und dann aufsprühen. Ev. kurz einwirken lassen und danach einfach mit einem Tuch abwischen. 

Ich achte auch bei Putzmitteln sehr wohl auf die Qualität des ätherischen Öls, denn ich atme es ja täglich ein. 

Sultan tobt mit einem Hundefreund